An Ostern “zäme ufbräche”

Im Ostergottesdienst, der speziell auch für Familien und Kinder ist (es gibt während der Predigt ein Kinderprogramm), wollen wir “zäme ufbräche”. Zum einen indem wir mit zwei Jüngern unterwegs sind und hören, was sie diskutieren. Zum andern, indem wir gemeinsam das Brot aufbrechen und Abendmahl feiern. Und zum Dritten, indem wir nach dem Gottesdienst die im Kirchgarten versteckten Ostereier aufbrechen.

Das Vorbereitungsteam und Pfarrerin Pamela Wyss freuen sich auf Ihr Kommen!

Vorherige News
Mein Gott, mein Gott, wozu hast du mich verlassen?
Nächste News
Hosianna in den Höhen!

Andere News

Menü